Welt-Autismus-Tag ⎥Informationen und Perspektiven

Am 02. April war Welt-Autismus-Tag. Aber was ist Autismus eigentlich? Autismus ist ein neurologischer Zustand. Das Gehirn von Menschen mit Autismus ist anders gebaut. Autismus ist ein Spektrum, das heißt, dass es verschiedene Formen von Autismus gibt die alle auf dem Spektrum liegen. Dieses Spektrum ist wie ein großer Kuchen, von dem alle Autist:innen verschieden große Teile von jedem Stück

Weiterlesen

Das Netzwerk Mission Inklusion stellt sich vor

Hallo zusammen! Wir sind die Servicestelle Jugendbeteiligung, eine gemeinnützige Organisation aus Berlin. Wir machen uns stark für eine jugendgerechte Gesellschaft, in der sich junge Menschen aktiv und selbstbestimmt am gesellschaftlichen und politischen Leben beteiligen können und ihre Perspektiven Gehör finden. Eines unserer Projekte ist Mission Inklusion, ein Netzwerk junger Menschen, die sich für eine inklusivere Gesellschaft stark machen. Mission Inklusion

Weiterlesen

Zwei Jahre mit Blindenführhund unterwegs: Fragen und Antworten

Hallo zusammen, heute ist Tag des Blindenführhundes. Und auch ich werde seit über zwei Jahren von so einem tollen Hund begleitet. Heute möchte ich mir mal die Zeit nehmen, einige Fragen meiner lieben Bloggerkolleginnen und -Kollegen zu beantworten. Warum wolltest du einen Blindenführhund haben? Das ist eine echt gute Frage. Seit ich denken kann, habe ich schon immer Tiere –

Weiterlesen

Die Geschichte vom Umgang mit meiner Blindheit

Immer wieder bekomme ich die Frage gestellt, ob es für mich nicht schlimm sei, blind zu sein. Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich diese Frage zufriedenstellend beantworten kann, und habe mich dazu entschieden, Euch heute die Geschichte von mir und meiner Blindheit zu erzählen.   Ich bin aufgrund eines Gendefekts blind zur Welt gekommen. Meine Krankheit heißt Lebersche Tapetoretinale

Weiterlesen
Eine hohe, bunte Häuserreihe unter blauem Himmel mit dem Text: Blogparade "So sieht meine Traumstadt aus"

Blogparade: So stelle ich mir meine Traumstadt vor

In den vergangenen Monaten haben sich unsere Städte stark verändert: Die Straßen sind leergefegt. Geschäfte, Restaurants und Freizeitmöglichkeiten sind geschlossen oder nur eingeschränkt nutzbar. Und auch wir Bewohner haben uns verändert: Online-Bestellungen, Geschenke per Post und virtuelle Familientreffen – all das gehört zur „neuen Normalität“. Soll es so bleiben, wollt ihr zurück zum Altbekannten oder doch lieber ganz was anders?

Weiterlesen

„Behinderung“ und „Barrierefreiheit“ – warum bei diesen Begriffen ein Definitionsproblem vorliegt

Barrierefreiheit in der Umwelt Wenn wir das Wort „Barrierefreiheit“ hören, woran denken wir da zuerst? Wahrscheinlich an Rampen und Aufzüge die die Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer*Innen sichern, vielleicht auch an Hilfen für blinde Menschen wie Leitsysteme, Blindenschrift oder Blindenampeln. Das ist schonmal richtig, umfasst aber noch lange nicht alle Maßnahmen, die für eine gänzliche Barrierefreiheit notwendig wären. Als barrierefrei werden in

Weiterlesen

Der Fire TV Stick – eine Geschenkidee nicht nur für Blinde

Hallo zusammen, seid ihr noch auf der Suche nach einem Geschenk für eine blinde Person oder jemanden mit Sehbehinderung? Dann habe ich einen Tipp für euch: Den Fire TV Stick von Amazon. Das nur ca. 30 Gramm leichte Gerät ist der richtige Begleiter für alle, die Fernsehen, Streaming und Filme lieben. Um ihn zu benutzen, braucht ihr nur einen Fernseher

Weiterlesen

Jicki: So kannst du mit Sprachen duschen

Anmerkung: Dieser Text wurde uns von der Firma Jicki zur Verfügung gestellt. Wir von Jicki sind von der Vision begeistert, dass Lernen und insbesondere das Lernen von Sprachen ein voller Genuß ist. Unsere Expertise bei Jicki besteht vor allem darin, wie dies einfach und intuitiv stattfinden kann. Unsere Ausgangslage ist hier, dass nicht der Lernstoff an sich, sondern der Mensch

Weiterlesen

„Durch Sport zur Inklusion“ Teil 2

Hallo zusammen, in meinem Beitrag: „Durch Sport zur Inklusion“. Warum Rollstuhlbasketball viel mehr als nur ein einfacher Sport ist“,habe ich euch erzählt wie ich zu meinem großen Hobby Rollstuhlbasketball gekommen bin. Mit dem zweiten Teil meiner Beitragsreihe will ich nun etwas mehr auf den Sport an sich, seine Entstehungsgeschichte, die Regeln etc. eingehen. Wie ist der Sport entstanden? Der Rollstuhlbasketball

Weiterlesen

Blind taxifahren in Zeiten von Corona

Ihr wisst ja, dass es aktuell viele Sicherheitsvorkehrungen in Form von Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen gibt. Ich musste vor ein paar Tagen mit einem Taxi fahren und möchte hier mal erzählen, wie das so war. Ich habe erstmal ganz normal das Taxiunternehmen angerufen und das Taxi ist auch gleich gekommen. Normalerweise hätte man sich führen lassen können, aber heute ging alles

Weiterlesen

„Durch Sport zur Inklusion“. Warum Rollstuhlbasketball viel mehr als nur ein einfacher Sport ist.

In meinem ersten Beitrag „zur Vorstellung“, habe ich ja bereits erwähnt, dass ich schon seit vielen Jahren Basketball spiele. In diesem Beitrag möchte ich euch meinen Sport etwas näher bringen und erklären, weshalb ich ihn  nicht nur für mich sondern generell für viele Menschen mit Behinderung als perfekten Alltags-ausgleich und eben auch einen großen Schritt hin zur Inklusion ansehe. Ich

Weiterlesen

Meine Erfahrung mit Langstocktraining und LPF

In diesem Artikel möchte ich mal von meinen Erfahrungen mit Langstocktraining (umgangssprachlich auch gern Mobi genannt) und LPF (Lebenspraktische Fertigkeiten) berichten. Das sind spezielle Trainings, mit denen Blinde ihren Alltag selbstständiger meistern können. Finanzierung Zunächst mal muss man das LPF- oder Mobitraining beantragen. Das kann ganz schön lange dauern, bis man eine Kostenzusage von der gesetzlichen Krankenkasse bekommt, weil z.

Weiterlesen

Bewahrt Nazaré vor dem Erblinden

Die Dame die ihr auf dem Bild seht ist Nazare, eine Haushaltshilfe, die ich auf meiner Reise in Rio de Janeiro kennen lernen durfte. Vor ca. einem Jahr wurde bei ihr die Augenkrankheit Cataract (auch Grauer Star genannt) festgestellt. Ihre Sehkraft hat sich seitdem schon erheblich verschlechtert und wenn Sie nicht die notwendige Operation in Anspruch nimmt und kein Wunder

Weiterlesen

Filme barrierefrei erleben

Hallo, heute möchte ich euch eine App vorstellen, mit deren Hilfe ihr Filme im Kino, auf DVD und im Fernsehen barrierefrei erleben könnt. Diese App heißt Greta und ist sowohl für IOS als auch für Android verfügbar und zudem völlig kostenlos. Wie funktioniert’s? Nachdem ihr die App aus dem App- oder Playstore heruntergeladen habt, müsst ihr euch zunächst registrieren. Dafür

Weiterlesen

Nicht mit mir, Herr Spahn!

Politiker bringen mich ja allgemein oft zur Weißglut, aber Herr Spahn treibt´s echt auf die Spitze:   Mit seinem neuen Gesetzesentwurf für ein „Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz“ (Der Name ist ein Witz!) will er nämlich festlegen, dass eine stationäre Unterbringung in speziellen Einrichtungen für alle “Versicherte mit einem besonders hohen Bedarf an medizinischer Behandlungspflege” zur Regel wird. Den genauen Gesetzestext erspar

Weiterlesen
Lizzi mit Piratenhut. Sie schaut zur Seite und spielt mit einer Haarsträhne.

Hochgradig sehbehindert ist wie jeden Tag Halloween

„Wie ist es, kaum etwas zu sehen?“, werde ich als fast blinde Bloggerin oft gefragt. Meine Welt sieht etwas anders aus. Mal einen Blick riskieren? Passend zu Halloween verrate ich sehr bildlich, wie gruselig, zwielichtig und unheimlich das manchmal sein kann…

Weiterlesen

Mein Buch „Mein Weg“

Es gibt bei mir großartige Neuigkeiten, die ich gern mit euch teilen möchte: Ich habe mein eigenes kleines Buch geschrieben! Ein kleiner Verlag hat sich tatsächlich bereiterklärt, es zu veröffentlichen. Damit geht für mich ein Traum in Erfüllung! Auf diesen Seiten erzähle ich viel von meinem Leben und meinen Gedanken – mal in Gedichten und mal in Prosatexten. Im Klappentext

Weiterlesen

Ein Tag auf der Bundesgartenschau in Heilbronn

Am Montag, den 26. August 2019, fuhr ich auf die Bundesgartenschau nach Heilbronn. Einfach so, ganz alleine. Was? Blind alleine? Na klar! Die wenigsten, die diese bekannte Sehenswürdigkeit besuchen, wissen von den hervorragenden Unterstützungsprogrammen des Deutschen Blinden-und Sehbehindertenverbands Württemberg. Hier bieten sich ehrenamtliche als Begleitpersonen an und geben Menschen mit Blindheit oder hochgradige Sehbehinderungen dadurch die Möglichkeit, einen Ausflug zu

Weiterlesen
1 2 3