Inklusion an NRW’s Schulen: Was bedeutet das für Schüler mit Sinnesbehinderung?

„*Lehrer betritt die Klasse und setzt sich.* Lehrer: Guten Morgen zusammen! Schüler: Morgen.“ Tims Finger fliegen über diesen Text: den typischen Beginn einer Unterrichtsstunde. „Ich gelte seit Sommer 2016 als gesetzlich taubblind, deshalb nehme ich den Alltag der Klasse hauptsächlich durch meine Schriftdolmetscher wahr“, sagt der 17-jährige, der seit der fünften Klasse das Wirteltor-Gymnasium in Düren besucht. „Wir sind im

Weiterlesen