Tim stellt sich vor

Wer bin ich?

Ich bin Tim, 19 Jahre alt und seit 2016 gesetzlich taubblind. Ich habe 2018 mein Abitur absolviert und fange im September 2019 ein duales Studium am IT-Center Aachen an (mathematisch-technische Software-Entwicklung, kurz MATSE). Außerdem bekomme ich im Juli einen Blindenführhund.

Was heißt gesetzlich taubblind?

Gesetzliche Taubblindheit bedeutet, dass ich zwar noch ein wenig sehen und hören kann, dies aber so unerheblich ist, dass der Staat mich dennoch als taubblind einstuft. Dies liegt daran, dass ich rechts gar nichts mehr sehen kann, links nur noch Helligkeit wahrnehmen kann und mein Sprachverständnis trotz eines Hörgeräts und eines Cochlea Implantats (CI) sehr gering ist.

Warum ist das so?

Meine Seh- und Hörnerven sterben aufgrund von mangelnder Durchblutung (schmerzlos) ab. Dies hat definitiv mit einem oder mehreren Gendefekt(en) zu tun. Genaueres konnten Ärzte aber bisher nicht herausfinden. Somit ist weder klar, ob sich meine Behinderung noch ausweitet (also ob eventuell noch weitere Nerven absterben), noch, ob diese Genmutationen vererbbar sind. Dies stört mich momentan allerdings eher wenig, ich komme trotz meiner Behinderungen klar.

Meine Hobbys

Und damit kommen wir zum interessanten Teil. Ich habe folgende Hobbys:

  • Ju-Jutsu, eine Kampfsportart bzw. ein freies Selbstverteidigungssystem.
  • Gesellschaftstanz, also europäische und lateinamerikanische Paartänze wie Tango, Slow Fox, Rumba, Jive…
  • Klettern, sowohl in einer Halle, als auch in Klettergärten (also an natürlichen Felswänden).
  • Therapeutisches reiten, welches hauptsächlich füh eine entspannte und verbesserte Haltung sorgen soll. Außerdem ist das Miteinander mit dem Pferd toll.
  • Lesen (hauptsächlich E-Books, weil viele Bücher, die ich lesen möchte, gedruckt nicht vorliegen. Dennoch liebe ich gedruckte Bücher!)
  • Programmieren – ich entwickle Apps mit besonderem Fokus auf Barrierefreiheit. Sprachen: Java, C#, JavaScript, PHP und SQL, um nur einige zu nennen.

Außerdem habe ich auch einen Kurs im Wing Tsun besucht, bin aber noch unsicher, ob ich dies regelmäßiger tun werde. Früher habe ich auch Torball gespielt, bin Schlittschuh gelaufen und habe Keyboard und Gitarre gespielt.

Wie bin ich zum Blog gestoßen?

Ich war einer der Gründer, allerdings weniger aktiv als Carina. Meistens habe ich bloß bei technischen Problemen ausgeholfen. Dennoch, ich kann behaupten, dass die Idee, einen Blog für mehrere behinderte Autoren zu erstellen u.a. von mir kam. 😉

Ich freue mich, euch die Welt der Taubblinden näher bringen zu können.

Man sieht sich! (Darin sind Blinde immerhin besonders gut :-P)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.