Zur Vorstellung.

Auch ich möchte einen kleinen Beitrag nutzen, um mich kurz für die Leser und auch meine mit Autoren noch mal vorzustellen.

Mein Name ist Max. Ich bin 23 Jahre alt und sitze seit meiner frühsten Kindheit im Rollstuhl (ich habe eine beinbetonte Tetraparese oder umgangssprachlich „Spastik“).

Zu meinen großen Hobbys gehört neben dem Schreiben von Texten, Artikeln und kurzen Beiträgen auch unbedingt der Sport, denn ich spiele seit vielen Jahren schon Rollstuhlbasketball.

Ich bin schon immer ein sehr politischer Mensch gewesen und engagiere mich auch durch meinen Job im Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit – bei einem sozialen Förderverein – sehr für Themen die speziell bei Menschen mit Behinderung eine große Rolle spielen.
Mir ist es wichtig, die Gesellschaft immer wieder aufzuklären, wie sich das Leben mit einer Behinderung anfühlt, welche Schwierigkeiten es gibt, und was dringend noch geändert werden muss.

Diese Aufklärung betreibe ich schon etwas länger über meinen eigenen Blog, via Facebook („alles nicht so einfach“. Ein Leben mit Behinderung und seine Tücken)
Dort habe ich auch schon angefangen ein größeres schriftliches Projekt von mir zu veröffentlichen, an dem ich gerade sitze.

Darin erzähle ich ein wenig aus meiner Lebensgeschichte und den Schwierigkeiten, welche man als junger Mensch mit Behinderung gerade beim Übergang zwischen Schule und Arbeitsleben auch heutzutage noch hat.

Ich freue mich auf gute Zusammenarbeit und einen regen Austausch von Gedanken und Ideen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.