Christine

Hallo!

Herzlich willkommen!

Es freut mich, dass Du den Weg zu „Anders und doch gleich“ gefunden hast. Ich stelle mich mal vor.

Wer bin ich?

Ich bin die Christine, kurz Tini genannt. Eine kreative und hundeliebende Vierzigjährige, die immer noch im Herzen jung geblieben ist. Ich glaube, ich bin die Älteste unter den Autoren dieser Seite.

Ich möchte mein Handicap im Interesse anderer behinderter bzw. hörgeschädigter Menschen vorstellen. Ich bin an Taubheit grenzend hochgradig schwerhörig. Ich trage seit 2015 rechts ein Cochlear Implantat und auf der linke Seite ein Hörgerät. Auch beherrsche ich neben der Lautsprache die Gebärdensprache (leider nicht fließend), bin also bilingual aufgewachsen.

Die kleinen und großen Dinge des Lebens schenken mir Glück: meine Familie, unsere Reisen, eigene Kreativität, und meinen ganz persönlichen Versuch den Alltag zu verschönern und das Schöne im Auge zu behalten. Ich glaube an das Glück, das in den kleinen Dingen des Lebens steckt. Ich bin an allem, was Spaß macht, interessiert.

Mein Werdegang?

Nach meinem Abitur machte ich eine Ausbildung zur Mediengestalterin für Digital- und Printmedien in einem großen Versandhandelunternehmen in der Katalogproduktion/Onlineshop. Ich habe dort viele wertvolle Erfahrungen gesammelt und machte verschiedene Schulungen rund ums SEO (Search Engine Optimization = Suchmaschinenoptimierung), Webdesign (Redesign eines Onlineshops), Filmproduktionen und Mediengestaltung. Daher liegen meine Stärken in der Gestaltung und im Webdesign. Es ist auch ein guter Grund den Blog mit zu betreiben, um weiter bei Webdesign sowie in der Gestaltung am Ball zu bleiben.

Zur Zeit arbeite ich im Angestelltenverhältnis bei einer Druckerei im öffentlichen Dienst und passe aufs Haus, Mann 😉 und den Hund auf. Ab April 2019 bin ich in Mutterschutz und erwarte Ende Mai das 1. Kind.

Warum bin ich dem Blog beigetreten?

Ich hatte selber eine eigene Blogseite, die ich aufgrund der Schwangerschaft wieder aufgegeben habe. Ich habe das Bloggen in der Zwischenzeit ein bisschen vermisst, doch andererseits möchte ich das Bloggen nicht mehr zur Hauptaufgabe machen, sondern hier mehr im Hintergrund stehen und mit unterstützen. Ich blogge auch wieder, weil mich die Leidenschaft zu schreiben, recherchieren und veröffentlichen von gedankenlichen Sammelsurien gepackt hat. Das Schreiben hilft mir, Gedanken etc. zu ordnen.

Wenn meine kreativen Synapsen wieder einmal zuschlagen, muss ich etwas umsetzen, und werde es hier auch zeigen.

Ich freue mich, Euch hier mit Posts mit den verschiedenen Themen rund um unsere Behinderungen zu versorgen. 

Ich hoffe auf regen und kreativen Austausch mit Euch und anderen Bloggern!

Solltet ihr Fragen, Anregungen, konstruktive Kritik oder erfüllbare Wünsche haben  😉 schreibt mir oder den anderen Autoren gerne auf dieser Seite.

Ich wünsche Euch viel Spaß auf der Blogseite „Anders und doch gleich“!

Liebe Grüße,

Tini

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.